Veröffentlicht inDortmund

A45 bei Dortmund: Heftiger Unfall mit Schwerverletztem ++ Hubschrauber-Einsatz ++ Autobahn komplett gesperrt

Auf der A45 bei Dortmund kam es Dienstagmittag zu einem heftigen Unfall mit einem überschlagenen Auto. Hubschraubereinsatz und Autobahnsperrung.

© News4Agentur: Markus Wüllner

Linker Aktivist von Rechtsradikalen in Dortmund angegriffen

Ein linker Aktivist wurde in Dortmund-Dorstfeld von vier Männern verfolgt. Es soll sich um teils berüchtigte Neo-Nazis handeln. Er filmt die Verfolgung mit.

Auf der A45 bei Dortmund ist es am Dienstagmittag (6. Januar) zu einem heftigen Unfall gekommen. Die Folge sind eine schwerverletzte Person und ein Hubschrauber-Einsatz, der dafür sorgt, dass die Autobahn komplett gesperrt werden musste.

A45 bei Dortmund: Auto überschlägt sich

Nach Informationen der Polizei Dortmund ist es um 11.57 Uhr auf der A45 in Richtung Oberhausen kurz vor dem Kreuz Dortmund/Witten zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ersten Informationen zur Folge soll ein Fahrzeug aus bisher unbekannten Gründen von der rechten Fahrspur auf den Standstreifen abgekommen sein. Dabei hat sich das Auto, ein Citroën C4, wohl überschlagen und ist auf dem Dach zum Liegen gekommen.

+++ Dortmund: Tod nach Horror-Unfall! Frau wird von Auto überrollt +++

Der 59-jährige Fahrer verletzte sich dabei schwer und war in seinem Citroën C4 auf dem Dach liegend so eingeschlossen, dass er nur durch die Feuerwehr mit technischem Gerät befreit werden konnte. Neben der Stabilisierung des Unfallautos leiteten die Einsatzkräfte der Feuerwehr eine schonende Rettung für den Fahrer ein. Dieser wurde anschließend in einen Rettungswagen von ärztlichen Personal untersucht.

Da für den Einsatz ein Rettungshubschrauber hinzugezogen wurde, musste die A45 wegen der Landung kurzzeitig gesperrt werden.


Mehr News:


Aufgrund der nicht lebensbedrohlichen Verletzungen wurde auf den Transport im Rettungshubschrauber, der ebenso zur Einsatzstelle gerufen wurde, verzichtet und der Patient wurde mit dem Rettungswagen in ein Dortmunder Krankenhaus transportiert.

Durch die umfangreichen Rettungsarbeiten an dem Fahrzeug und der Landung des Rettungshubschraubers „Christoph 8“ wurde die A45 bei Dortmund für circa 1,5 Stunden in Fahrtrichtung Oberhausen voll gesperrt. Sehr wahrscheinlich war sonst niemand an dem Unfall beteiligt, so die Polizei Dortmund.