Veröffentlicht inSportmix

Kurz vor dem Super Bowl tobt ein heftiger Streit – bekommen die Fans die Auswirkungen zu spüren?

Alle fiebern auf den Super Bowl hin! Doch kurz vor dem Mega-Event der NFL gibt es einen heftigen Streit. Ist dieser noch zu lösen?

© IMAGO/USA TODAY Network

Sky, DAZN, RTL und Co: wo du welche Fußballspiele siehst

Bundesliga, Champions League und Europa League live im Fernsehen sehen. Dazu brauchst du mehr als nur ein Abo bei einem der vielen Anbieter in Deutschland. Wir sagen dir, wo du was sehen kannst!

Es wird hitzig in Las Vegas. In wenigen Tagen steigt in der Glücksspiel-Metropole der Super Bowl. Die Kansas City Chiefs wollen ihren Titel gegen die San Francisco 49ers verteidigen. Allerdings gilt San Francisco als eines der stärksten Teams der ganzen Saison.

Kurz vor dem Mega-Event im Allegiant Stadium entwickelt sich jedoch ein handfester Streit. Viele Fans befürchten schon, dass er einen dunklen Schatten über den Super Bowl (vor diesem verkündete die NFL einen Hammer) legen könnte. Was ist los in der größten Sportliga der Welt?

Super Bowl: Zoff um Trainingsrasen

San Francisco und Kansas City sind bei ihrem Gastspiel um den Titel in unterschiedlichen Trainingsanlagen untergebracht. Während die Chiefs um Superstar Patrick Mahomes und Taylor-Swift-Freund Trevis Kelce (hier mehr zu den beiden lesen) von perfekten Bedingungen schwärmen, sieht das beim Gegenüber ganz anders aus.

+++ Super Bowl: Fan-Albtraum droht – endet das Finale im Fiasko? +++

Die Platzverhältnisse auf dem Gelände der University of Nevada seien nicht zufriedenstellend. Zwar wurde der Rasen vor der Ankunft des Teams ganz frisch verlegt, doch dieser soll viel zu weich sein! Ein entscheidender Nachteil in der Vorbereitung auf den Super Bowl?

Spielergewerkschaft wütet

Der echte Rasen wurde einfach über bestehenden Kunstrasen gelegt. Die NFL schreibt für Spielfelder einen Härtegrad von 70 bis 80 vor. Auf dem Trainingsgelände soll dieser durch die Maßnahmen allerdings nur bei 50 liegen. Während die NFL alle Anschuldigungen zurückweist und erklärt, dass zahlreiche Experten den Rasen abgenommen hätten, meldet sich nun die Spielergewerkschaft zu Wort.

NFLPA-Direktor Lloyd Howell erklärte, dass der Platz „wirklich nicht dem, was unsere Spieler verdienen“. Eines der großen Probleme: Durch den weicheren Rasen könnte das Verletzungsrisiko steigen, befürchten einige.

Auswirkungen auf den Super Bowl?

Stellt sich natürlich die Frage: Wie sehr wirkt sich das letztlich auf den Super Bowl aus. Sollten sich gar einige Stars verletzen, würden die Fans die Auswirkungen natürlich live zu spüren bekommen. Sie wollen natürlich ein Spektakel und dass die besten Spieler auf dem Platz stehen.


Weitere Nachrichten liest du hier:


Allerdings muss man auch kein Prophet sein, um zu wissen, dass bei einer etwaigen Super-Bowl-Niederlage der 49ers die Diskussion erst richtig losgeht. Vermutungen von Wettbewerbsvorteilen für die Chiefs gibt es unter Fans schon jetzt.

Markiert: