Veröffentlicht inSportmix

Skispringen: Ende einer Ära – Superstar macht endgültig Schluss

Einer der erfolgreichsten Skispringer des letzten Jahrzehnts beendet seine Karriere. Für ihn ist es für immer vorbei.

© IMAGO/Eibner

Das sind die letzten fünf Gewinner der Vierschanzentournee

Bei der Vierschanzentournee finden die vier Springen in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen statt. Wir schauen auf die Springer, die die Vierschanzentournee in den letzten Jahren dominierten.

Er hat das Skispringen über Jahre dominiert, war einer der absoluten Ausnahmekönner. Nach dieser Saison ist für den Superstar nun aber endgültig Schluss. Die Rede ist von Peter Prevc.

Der slowenische Skisprung-Star hängt die Bretter am Saisonende an den Nagel. Am Dienstag (6. Februar) verkündete Peter Prevc sein Karriereende.

Skispringen: Prevc beendet seine Karriere

Ende März wird er auf seiner Heimschanze im slowenischen Planica zum allerletzten Mal die langen Skier anschnallen und seinen letzten Flug seiner Karriere machen. Peter Prevc hört rund 13 Jahre nach seinem Debüt im Skisprung-Weltcup auf.

+++ Skispringen: Bittere Gewissheit! DSV-Star am Boden +++

„Ich danke euch. Vielen Dank, Fans. Danke an Trainer, Mannschaftskameraden, Skiverband, Sponsoren, Medien. Und an meine Familie – meine Mina und unsere beiden Goldjungen. Danke an meine Eltern, Brüder und Schwestern. Danke an Oma, Opa und Aljaž“, schrieb Prevc am Dienstag bei Instagram.


Auch interessant: Biathlon Weltcup 2023/2024 im TV und Livestream: Hier siehst du den WM-Auftakt in Nove Mesto live im Free-TV


Vierschanzentourneesieger dankt ab

Prevc ist einer der erfolgreichsten Skispringer des letzten Jahrzehnts. Insgesamt räumte er 23 Weltcupsiege ab, feierte 2016 den Gewinn des Gesamtweltcups. In der gleichen Saison räumte er außerdem die legendäre Vierschanzentournee ab. Darüber hinaus sammelte er vier olympische Medaillen (1x Gold, 2x Silber, 1x Bronze), wurde dreimal Skiflugweltmeister (1x Einzel, 2x Team).



Der Slowenen hat nicht nur fast alles gewonnen, sondern ist auch ein richtiger Rekordspringer. 2015 flog Prevc als erster Mensch auf über 250 Metern auf der Skiflugschanze in Vikersund und stellte damit damals einen Weltrekord auf. Inzwischen hält diesen Rekorder der Österreicher Stefan Kraft mit 253,5 Metern.