Veröffentlicht inBVB

Paris Brunner: Aus und vorbei! Schock für BVB-Talent

Um Paris Brunner drehen sich wieder einige Schlagzeilen. Jetzt aber gibt es eine bittere Nachricht für das BVB-Talent.

© IMAGO/Steinbrenner

Diese Juwele wurden beim BVB zu Stars

Einige Spieler reiften bei Borussia Dortmund zu Top-Stars. Wir zeigen dir, welche Juwele beim BVB zu Spitzenspielern wurden.

Nachdem es bei Borussia Dortmund zuletzt verhältnismäßig ruhiger wurde um Paris Brunner, schreibt das Talent wieder die Schlagzeilen. Es geht schließlich um seine Zukunft. Bleibt er beim BVB oder wechselt er den Verein?

Doch auch auf dem Platz geht es für Paris Brunner wie gehabt weiter. Das Top-Talent jubelt wieder für den BVB, musste jetzt aber einen bitteren Rückschlag einstecken. Für ihn und die U19 war es ein Schock.

Paris Brunner: Schock für BVB-Talent

In der U19-Bundesliga West läuft es für Paris Brunner und den BVB: 14 Spiele, 39 Punkte, Tabellenführung. Es sieht gut aus für die Dortmunder Talente. Doch in der UEFA Youth League folgte in den Play-offs jetzt das bittere Aus. Ob das die Folgen der beiden Abgänge von Hendry Blank (zu RB Salzburg) und Julian Rijkhoff (zurück zu Ajax Amsterdam) sind?


Auch interessant: Borussia Dortmund: Fanliebling vor Abschied – um IHN ist Ernüchterung eingekehrt


Rijkhoff war nämlich mit vier Toren in der Gruppenphase der Top-Torjäger bei den Dortmundern, Blank war in der Abwehr ein Leistungsträger. Deshalb ruhten die Hoffnungen beim slowakischen Titelträger MSK Zilina auf den Schultern von Brunner. Der U17-Weltmeister konnte dabei auch kurz vor dem Halbzeitpfiff die 1:0-Führung erzielen.

Es sah alles gut aus für die Dortmunder. Doch kurz nach dem Seitenwechsel glich Zilina in der 48. Minute durch Valko zum 1:1 aus. Danach wurden die Slowaken immer besser und drängten auf die Führung.

Aus für die U19 in der Youth League

Aber auch die U19 des BVB um Paris Brunner hatte einige Hochkaräter, die nicht genutzt wurden. So kam es dann, wie es leider aus Sicht der Dortmunder kommen musste: In der 89. Minute gelang Zilina tatsächlich noch der Lucky Punch. Pekelsky kam kurz vor dem Strafraum zum Abschluss und verwandelte zum 2:1 für die Slowaken.

Zwar versuchten es die Schwarzgelben noch, das bittere Aus zu verhindern – allerdings vergeblich. Für Brunner und Co. ist somit die Youth League überraschend beendet. In der vergangenen Saison schaffte es der BVB sogar bis ins Viertelfinale, flog dann aber gegen Hajduk Split raus. Nun können sich die Dortmunder aber auf die Junioren Bundesliga West konzentrieren.


Mehr Nachrichten für dich:


Für Paris Brunner dürften es auch ereignisreiche Wochen und Monate werden. Am 15. Februar wird er volljährig und der BVB möchte ihn mit einem Profivertrag ausstatten. Doch angeblich soll der Youngster mit einem Wechsel liebäugeln.