Veröffentlicht inBVB

Paukenschlag um Ex-BVB-Trainer – er löst beim FC Bayern ein Beben aus

Paukenschlag um einen Ex-BVB-Trainer. Nach seinem Aus bei Borussia Dortmund geht er nun den nächsten Karriereschritt.

© IMAGO/Team 2

Das sind die Rekordspieler des BVB

Der BVB hat in seiner langen Vereinsgeschichte zahlreiche Erfolge gefeiert. Einige Spieler sind bei den Dortmundern zu Vereinslegenden geworden. Wir zeigen dir die Rekordspieler des BVB.

Wenn beim FC Bayern München etwas passiert, schaut ganz Fußball-Deutschland interessiert zu. Und auch Borussia Dortmund ist immer an den Vorgängen beim großen Rivalen der letzten Jahre interessiert. Jetzt steht ein Ex-Trainer des BVB im Mittelpunkt.

Er arbeitet schon seit einiger Zeit für den Rekordmeister. Jetzt kam es jedoch völlig überraschend zu einem Paukenschlag um den ehemaligen Angestellten des BVB. Er übernimmt einen neuen Posten.

Ex-BVB-Trainer mit neuer Aufgabe

Gerade mal ein Jahr arbeitete Rene Maric für Borussia Dortmund. An der Seite von Marco Rose fungierte er als Co-Trainer. Schon in den Jahren zuvor hatte er Rose in Gladbach und Salzburg zur Seite gestanden. Die Reise im Ruhrgebiet endete jedoch schon nach zwölf Monaten. Das frühe Ausscheiden in Pokal und Champions League kostete letztlich beide den Job.


Auch spannend: Folgt nach dem Trainer-Hammer der nächste Knall?


Während es Rose anschließend weiter zu RB Leipzig zog, heuerte Maric zunächst unter Jesse Marsch für Leeds United an, ehe er sich im November vergangenen Jahres zum großen Einzelschritt seiner Karriere entschied: Er unterschrieb bei Bayern München (hier alle Infos dazu).

Dort war der ehemalige Co-Trainer des BVB bisher als Teamleiter „Trainerentwicklung & Spielidee“ angestellt. Eine Rolle, die extra für ihn geschaffen wurde. Doch nach nur wenigen Wochen bekommt er nun einen weiteren Job.

Beben im Nachwuchs

Mit sofortiger Wirkung übernimmt er nämlich den Posten des U19-Trainers. Diesen hatte zuvor Michael Hartmann inne. Vom bisherigen Trainer trennte sich Bayern München am Montagabend (5. Februar) allerdings völlig überraschend.

Dies sei das Ergebnis einer „eingehenden Analyse der Situation“ gewesen, teilte der Rekordmeister mit. In der A-Junioren-Bundesliga stehen die Bayern aktuell nur auf Platz 7. Vorübergehend übernimmt nun Ex-BVB-Mann Maric – neben seiner bisherigen Tätigkeit.


Weitere Nachrichten liest du hier:


„Wir sind sehr froh, dass er sich nun kurzfristig bereit erklärt hat, zusätzlich auch noch die U19-Mannschaft zu übernehmen. Wir wünschen ihm für die nächsten Monate viel Erfolg für seine Aufgaben“, erklärte Sportdirektor Christoph Freund.