Veröffentlicht inVermischtes

Lotto: Absoluter Geheimtipp! Macht er auch dich ganz schnell zum Millionär?

Sechs Richtige im Lotto – darauf spekulieren alle Spieler. Aber welche sechs Zahlen sind denn die richtigen? Hier gibt’s einen Geheimtipp!

© IMAGO/Bihlmayerfotografie

Lotto "6 aus 49": Das sind die 5 größten Gewinne aller Zeiten in Deutschland

Wer träumt nicht von den Lotto-Millionen? So viel Geld haben die größten Lotto-Glückspilze bei "6 aus 49" in Deutschland gewonnen.

Lotto in Deutschland bietet die zweitgrößten nationalen Lotterie-Jackpots in ganz Europa. Im Durchschnitt kann der deutsche Lotto– und Totoblock pro Woche mindestens drei Spieler zu Millionären machen – vielleicht bald auch dich? Jetzt, wo ein neues Jahr begonnen hat, werden auf jeden Fall wieder Millionen Menschen in Deutschland ihr Glück versuchen.

+++ Komplett neue Lotto-Regeln bringen Spieler um den Schlaf +++

Um Lotto-Spielern beim Tippen unter die Arme zu greifen, hat eine neue Studie die am meisten und am wenigsten gezogenen Zahlen ermittelt, um die historischen Glücks- und Pechzahlen im deutschen Lotto herauszufinden. Die Ergebnisse sind erstaunlich. Und plötzlich fühlt es sich so an, als wäre das Lotto-Glück zum Greifen nah.

Lotto: Top-Glückszahl ist die 6

Für die Studie wurde jede einzelne Ziehung zwischen 1955 und 2023 analysiert. Das vielleicht wichtigste Ergebnis vorweg: Deutschlands Glückszahl im Lotto ist die 6. Mit 934 Ziehungen seit 1955 weist diese Nummer auch die höchste Anzahl an Ziehungen aller Lottozahlen im Spiel 6aus49 auf (645 Ziehungen). Als Superzahl wurde die Nummer 6 immerhin 289 Mal gezogen, was die vierthöchste Anzahl darstellt. Und hier die vollständige Top 10 der Glückszahlen:

RangNummerAnzahl d. Ziehungen in 6aus49 (1955-2023)Anzahl d. Ziehungen als Superzahl (1955-2023)Gesamtanzahl d. Ziehungen (1955-2023)
16645289934
27592317909
34589308897
43604289893
55583306889
61601283884
72586274860
89582265847
98537265802
1049632632
Die meistgezogenen Nummern in 6aus49 und Superzahl zwischen 1955 und 2023.

Wie die Tabelle zeigt, steht auf Platz 2 der Lotto-Glückszahlen die Nummer 7. Sie wurde insgesamt 909 Mal gezogen, nur 25 Mal weniger als die 6. Abgesehen von der Nummer 6 war sie die einzige Zahl, die seit 1955 über 900 Mal gezogen wurde. Sie war auch die meist gezogene Superzahl in diesem Zeitraum mit insgesamt 317 Ziehungen. An dritter Stelle steht die Nummer 4, die insgesamt 897 Mal gezogen wurde, davon 308 Mal als Superzahl. Damit ist die Nummer 4 die am zweithäufigsten gezogene Superzahl seit 1955.

Abergläubische Menschen meiden die 13

Nummer 49 war die einzige Lotto-Zahl in den Top 10, die nicht als Superzahl gezogen werden kann. Die Nummer 49 wurde sage und schreibe 632 Mal gezogen, was die zweithöchste Anzahl an Ziehungen unter allen Lottozahlen im Untersuchungszeitraum darstellt. Nur Nummer 6 hatte eine höhere Anzahl an Ziehungen im Spiel 6aus49.


Mehr Themen:


Verblüffenderweise ist die am wenigsten gezogene Lotto-Zahl seit 1955 die Nummer 13. Jetzt werden vielleicht abergläubische Lotto-Spieler hellhörig. Auf jeden Fall wurde die Nummer 13 nur 519 Mal gezogen.

+++ Lotto: Paar zieht das große Los – doch nur für den Mann nimmt der Gewinn ein glückliches Ende +++

Erarbeitet wurde diese Studie vom Online-Portal www.spielbank.com.de. Welche Schlüsse du als Lotto-Spieler nun daraus ziehst, ist natürlich dir selbst überlassen. Und überhaupt: Lotto ist und bleibt ein Glücksspiel. Aber vielleicht bringt dich ein Lotto-Schein mit den Zahlen 6, 7 usw. tatsächlich ein bisschen näher an den erträumten Millionen-Gewinn.

>> Anmerkung der Redaktion <<

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.