Veröffentlicht inPromi-TV

Daniela Katzenberger: Kurz nach der Show herrscht traurige Gewissheit

Traurige Nachrichten nach der Ausgabe der Sat.1-Sendung „Stars in der Manege“, bei der auch Daniela Katzenberger auftrat.

© IMAGO/Zoonar.com/Axel Kammerer

Daniela Katzenberger: So tickt die kesse TV-Blondine

Daniela Katzenberger ist seit ihren ersten TV-Auftritten 2009 nicht mehr aus dem deutschen Fernsehen wegzudenken.

Im Fernsehen ist es wie so oft im Leben: Die Gunst der Zuschauer entscheidet. Läuft eine Sendung weiter oder wird sie eingestellt? Wird eine Person zum Star oder bleibt sie auf kurz oder lang eher unbekannt? Messwert im TV sind die Quoten. Sind diese gut, ist die Chance, dass eine Show weiter zur besten Sendezeit läuft, groß. Sind sie schlecht … dann eben nicht. Es dürfte auf Dauer also schwierig für die Sat.1-Sendung „Stars in der Manege“ werden, denn selbst mit Starbesetzung, am Freitag war Daniela Katzenberger dabei, waren die Quoten eher mau.

Lief die erste Ausgabe der Zirkus-Sendung, in der Promis ihre Fähigkeiten in der Manege zeigen, noch recht gut: 1,64 Millionen Zuschauern und 6,4 Prozent Marktanteil konnte Sat.1 Anfang Januar verzeichnen, waren diese Werte am Freitag (2. Februar 2024) in weite Ferne gerückt. Und das trotz des Auftrittes von TV-Liebling Daniela Katzenberger samt Ehemann Lucas Cordalis.

Enttäuschende Quoten für Daniela Katzenberger

1,30 Millionen Zuschauer schalteten lediglich ein. Ein Marktanteil von 5,2 Prozent. Etwas besser lief es dagegen in der jungen Zielgruppe. Bei den 14- bis 49-Jährigen schalteten immerhin 0,42 Millionen Menschen ein. Ein Marktanteil von 8,1 Prozent.

Von Zahlen, die beispielsweise das „Dschungelcamp“ einfuhr, war Sat.1 damit meilenweit entfernt. Um 22.15 Uhr schalteten da in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen 1,56 Millionen Zuschauer ein. Ein Marktanteil von stattlichen 34,4 Prozent.

ZDF und „Dschungelcamp“ dominieren

Im Gesamtpublikum dominierte dagegen das ZDF. 5,72 Millionen Zuschauer wollten den Krimi „Die Chefin“ sehen. Ein Marktanteil von 21,7 Prozent. Dicht gefolgt von „SOKO Leipzig“ mit 4,7 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern und damit 18,1 Prozent Marktanteil.



Schade besonders für Daniela Katzenberger, die für ihre Zirkusnummer ordentlich Schmerzen in Kauf nehmen musste. „Ich habe mich so oft auf die Schnauze gelegt. Ich habe einen ganz blauen Ar**h“, gab die 37-Jährige offen zu.